Schützenteam Westerwald e.V. DILIGENTIA, VIS, CELERITAS
Schützenteam Westerwald e.V.     DILIGENTIA, VIS, CELERITAS

FAQ

Wer kann Mitglied werden?

 

Mitglied werden kann....:

* ....wer den Schießsport ernsthaft als Leistungssport betreiben will.

* ....wer den Verein durch besonderen Einsatz oder Zuwendung fördern will.

* ....wer mind. 18 Jahre alt ist.

*.....wer versteht, dass Unsinn schwere Folgen haben kann und das ein Schießstand kein Kinderparadies ist.

 

Hierzu muss ein Aufnahmeantrag, welcher durch den Vorstand ausgegeben wird, ausgefüllt inklusive eines polizeilichen Führungszeugnisses beim Vorstand eingereicht werden. Dieser entscheidet über den Antrag und gibt dem Antragsteller schriftlich Bescheid über den Beschluss.

Das Führungszeugnis darf bei Antrag auf Mitgliedschaft nicht älter als 2 Monate sein- zudem muss das Ausstellungsdatum innerhalb der Zeit liegen, die der Antragsteller im Verein verbringt (Gast/ Gastschütze/ Anwärter) 

 

Weiteres ist in der Satzung nachzulesen.

 

Welche Kosten entstehen bei Antrag auf Mitgliedschaft?

 

* Einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 100,- € (darin enthalten BDS- Passgebühr/ Bearbeitungskosten)

* Pro Quartal 30,- €

* Kosten für eigenes Holster/ Gürtlel, Magazintaschen und weiteres Equipment sind individuell

 

 

Brauche ich eine eigene Waffe für das Training?

 

Wer eine Waffenbesitzkarte und eigene Waffe hat, kann diese mitbringen.

Für alle ohne gibt es die Möglichkeit eine Vereinswaffe zu benutzen.

Jedoch sollte es angestrebt sein bei gegebener Zeit eine eigene Waffe zu erwerben, da durch dauerhaften Betrieb mit Vereinswaffen diese für weitere Neulinge geblockt werden.

 

Brauche ich eigene Munition für das Training?

 

Wer eine Waffenbesitzkarte inkl. Munitionserwerb besitzt kann seine eigene Munition mitbringen. Selbst geladene Munition nur mit entsprechendem Nachweis und nur für die Eigennutzung- keine Weitergabe an andere Schützen.

 Hier ist jedoch darauf zu achten, dass keine Hohlspitz/Hartkern und Leuchtspur- Geschosse Verwendung finden.

Für alle anderen ist es möglich vor Ort für das Training Munition zu erwerben.

Aktuell sind die Kosten für Munition 9x19:

50 Schuss: 12,-€

250 Schuss: 55,-€

 

Andere Kaliber und Preise auf Anfrage (z.B. 40 S&W/ 44Mag/ 45 Auto...usw.)

Dieser Bedarf sollte dann auch vor dem Trainingstag angemeldet werden.

 

Kann ich die gekaufte Munition mitnehmen?

 

Sollte die Munitionserwerb Berechtigung vorhanden sein, kann die Munition natürlich mitgenommen werden.

Eine entsprechende Kontrolle der WBK findet durch ein Vorstandsmitglied statt.

 

Für Personen ohne Berechtigung:

Nein, die vor Ort erworbene Munition ist nur zum Verbrauch auf dem Schießstand unter der erforderlichen Aufsicht zu gebrauchen.

Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass sie von einem berechtigten Mitglied des Vereins aufbewahrt wird.

 

Welche Vorraussetzungen muss ich erfüllen um eine eigene Waffe besitzen zu dürfen?

 

* Mindestens 12 Monate Mitglied in einem Verein, welcher einem Verband angeschlossen ist. (BDS/ DSB/ RS.....etc.)

* Nachweis von 18 Trainings (oder 12 Intensivtrainings) innerhalb 12 Monate nach Verband Beitritt.

* Erfolgreich abgelegte Sachkundeprüfung nach §7 WaffG

* Bedürfnis Nachweis des Verbandes in gewünschter Disziplin nach BDS

* Antragstellung bei der zuständigen Stelle für Waffenbesitz (Kreisverwaltung / Jagdbehörde/ Amtsgericht....)

* Dem Zweck entsprechende Aufbewahrungsmöglichkeit ( Tresor/ Waffenschrank entsprechender Sicherheitsklasse) für Waffe(n).

 

Was muss ich für erfüllen, um an IPSC Matches teilnehmen zu können?

 

* Das Regelwerk für die entsprechende IPSC Disziplin lernen

* Sicherheits- und Regeltest (SuRT) erfolgreich ablegen

* In den ersten Jahren nach bestandenem SuRT sind sanktionierte Matches zu absolvieren, damit die IPSC Lizenz nicht verfällt.

 

Um regelmäßig am IPSC Training teilnehmen zu können fordern wir neue Mitglieder auf, innerhalb eines Jahres ab Beitritt einen SuRT abzulegen, unabhängig davon ob Sie an Matches teilnehmen möchten, oder nicht.

Denn nur wenn jeder die genauen Regeln kennt und auch lebt, ist und bleibt die Sicherheit für jeden Beteiligten beim Training gewährleistet.

Und das Wichtigste generell ist nun mal in unserem Sport: SAFETY FIRST !!!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenteam Westerwald e.V.